WBK-NEWS


 8./9. Sept. Schweizerisches Blaskapellentreffen in Weggis
Wettspiel:
Sonntag, 14.20 Uhr
Freikonzerte:
Samstag, 18.15 Uhr Post-Hotel
 
Sonntag, 14.45 Dorfplatz

Vorverkauf "Volkstümliche Weihnachten"
Dienstag, 11. Dez. 2018

19.30 Uhr im KKL Luzern
www.obrassoconcerts.ch/tickets


Berichte

21.04.2018 20 Jahre Bläserfünde Flühli-Sörenberg

Bereits 20 Jahre liegt der letzte Auftrittt der Wiggertaler Blaskapelle in der Heimat ihrer Dirigentin, in Flühli, zurück. Der nachfolgende Bericht und die Fotos stammen von Ruedi Emmenegger. Herzlichen Dank dafür.

Klingende Geburtstagswünsche „us em Gäu"
Zum 20-Jahr-Jubiläum der Bläserfründe Flühli-Sörenberg spielte am Samstagabend die Wiggertaler Blaskapelle

Nach der Eröffnung des Konzertabends durch die Bläserfründe durften sie selber zurücklehnen und sich feiern lassen. Als besonderes Geburtstagsgeschenk hatten sie sich den abendfüllenden Auftritt der Wiggertaler Blaskapelle im Kurhaussaal organisiert. Seit dem Gründungsjahr 1998 haben ehemalige Aktive der drei Musikgesellschaften MG Sörenberg, MG Flühli und BB Kirchenmusik Flühli die Möglichkeit, ihr geliebtes Hobby in lockerem Rahmen weiter zu pflegen. Heute sind die Bläserfründe eine Untersektion der Musikgesellschaft Flühli. Darum wandte sich deren Präsident Roland Schmid mit einem Glückwunsch an die Senioren und überreichte ihnen zwecks weiterer Pflege der Kameradschaft eine ganz spezielle Kaffeekanne mit einem Dutzend Gläsern. Von Proben in der Schreinerwerkstatt, sechs bis acht Auftritten im Jahr, Ausflügen und gemütlichen Stunden erzählte sein Vater Bruno Schmid, der zu den drei noch aktiven Gründungsmitgliedern gehört und die Blaskapelle seit ihrer Gründung mit Begeisterung leitet. Während dem ersten von David Schmid moderierten Konzertblock konnten die Konzertbesucher auf der Leinwand die illustrierten Geschichten der Bläserfründe nacherleben und den Mitgliedern im Grossformat begegnen. Als Übergang zum Gastkonzert der Wiggertaler interpretierten beide Formationen gemeinsam den Marsch „San Carlo".

Flotte Musik witzig präsentiert
Dann ging die Post so richtig ab. Wer die gebürtige Flühlerin Theres Müller-Tanner kennt, weiss um ihre Kreativität, ihren Schalk und ihr Führungsgeschick. Kein Wunder, dass sie als Dirigentin mit „ihren" talentierten und begeisterungsfähigen „13 Mannen aus dem Gäu", wie sie selber sagt, von Erfolg zu Erfolg schreitet, und dies seit 33 Jahren. So nimmt die Wiggertaler Blaskapelle regelmässig am Schweizerischen Blaskapellentreffen teil, hat bisher viermal den Titel „Beliebteste Blaskapelle der Schweiz" geholt, sechs CDs eingespielt und ist oft in Radio - und Fernsehsendungen zu Gast. Die Lockerheit, der sichtbare Spass am Musizieren, der geschickte Einbezug des Konzertpublikums und allerhand pfiffige Showelemente dürften da mitentscheidend sein. Das Flühler Konzertpublikum jedenfalls freute sich nicht nur am breiten Repertoire volkstümlicher und unterhaltender Musik, sondern auch an der erfrischend witzigen Präsentation. Theres Müller führte gleich selber durchs Programm, stellte im Verlauf des Abends alle Musiker mit ihren persönlichen Eigenarten unterhaltsam vor, ordnete jedem ein entsprechendes Musikstück zu und übergab dabei immer wieder das Wort an Schlagzeuger Martin Bachmann. Dieser ergänzte das grosse musikalische Geburtstagsgeschenk häppchenweise und humorvoll durch viele kleinere Sachpräsente mit Bezug zum Wiggertal oder zu besonderen Erlebnissen der Band. Einer freundlichen Aufforderung zur Polonaise folgte das heiter gestimmte Publikum gern, bevor sich die Wiggertaler Blaskapelle musizierend Richtung Saalausgang verabschiedete.

  • Bild 1 Bläserfründe
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 7
  • Bild 8
  • IMG_4013
  • IMG_4019
  • IMG_4028
  • IMG_4029
  • IMG_4030
  • IMG_4031
  • IMG_4042
  • IMG_4052
  • IMG_4053
  • IMG_4059
  • IMG_4060
  • IMG_4061
  • IMG_4063
  • IMG_4065
  • IMG_4072